Wozu brauche ich einen KrebsCoach?

Wozu brauche ich einen KrebsCoach?

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich weiß nicht, wie Du heißt, ob Du männlich oder weiblich bist, wo Du wohnst, ob Du verheiratet bist, Kinder hast, Auto fährst oder was auch immer. Doch eines weiß ich gewiss, Du steckst bei Diagnose Krebs tief im Sumpf. Du bist entweder selbst betroffen oder kennst jemanden, der es ist. Es geht Dir verdammt beschissen. Das will ich ändern! (mehr …)

Unheilbar ist eine LÜGE!

Unheilbar ist eine LÜGE!

Krebs gilt nach wie vor als eine Erkrankung, die überwiegend als unheilbar gesehen wird. Jedenfalls, wenn man meint, dass Krebs keinesfalls auch von selbst ausgeheilt werden kann. Die Sterblichkeitsrate ist zumindest unter schulmedizinischer Betrachtung ja denn auch erschütternd: über alle Krebsarten gerechnet überleben in DE, Europa und den USA schätzungsweise 80-90% die berühmen 5 Jahre nach Diagnose nicht (gemeint ist Krebs im fortgeschrittenen Stadium). In die Statistik gehen sämtliche Diagnosen ein, also auch kleine Knötchen, die man einfach wegoperieren kann, was natürlich die Überlebensrate nach oben puscht und deutlich bessere Werte ausgewiesen werden können. (mehr …)

Heilung ist Selbstheilung

Heilung ist Selbstheilung

Selbstheilung ist auch eine Frage des Geistes

Seit langem ist bekannt, dass man mit Hilfe von Hypnose und Selbsthypnose, letztlich mittels Kraft der Gedanken die körpereigenen Selbstheilungskräfte (die Selbstheilung) aktivieren und gezielt lenken kann. Entsprechende Rituale existieren schon seit Jahrtausenden. Mit Hilfe der heutigen Technik ist es nun möglich, körperliche Veränderungen durch Hypnose und Suggestion auch nachzuweisen und sogar bildhaft darzustellen. Körperliche Veränderungen können heute nachgewiesen werden u.a. mit Bluttests, Hirnstrommessungen, Hautwiderstandsmessungen oder auch bildgebenden Verfahren (z.B. Hirnscanner oder Wärmebildkameras). (mehr …)